Dienstag, 13. März 2018

Wittmann glänzt beim LSC

Ludwigshafener SC II - FSV Oggersheim 4:1. In einer Partie mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten gingen die Gastgeber letztlich aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung zur zweiten Halbzeit als der verdiente Sieger vom Platz. „Die erste Halbzeit war die mit Abstand schlechteste der ganzen Saison“, bilanzierte LSC-Trainer Nicolas Laudenbach. Der FSV war in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, startete furios und ging bereits nach zehn Minuten in Führung. Erst durch Dean Wittmanns 1:1-Ausgleich in der 23. Minute fingen sich die LSCler allmählich. Kurz vor der Pause schoss Salwan Al-Bayati die Hausherren dann sogar glücklich mit 2:1 in Führung (44.). Nach dem Seitenwechsel blühte der LSC auf und dominierte das Geschehen. Überragender Spieler war abermals LSC-Torjäger Wittmann, der mit seinem Doppelschlag die Führung auf 4:1 ausbauen und einen Dreierpack schnüren konnte (65. und 73.). Damit blieb der Primus LSC auch in seinem zehnten Heimspiel ohne Punktverlust.