Freitag, 26. Januar 2018

LSC II gewinnt Premiere

Die zweite Mannschaft des Ludwigshafener SC hat das erste Hans-Jürgen-Höß-Hallenfußballturnier des Pirates F.C. in Frankenthal gewonnen. In der gut gefüllten Halle der Andreas-Albert-Schule setzten sich die Ludwigshafener im Finale nach Neunmeterschießen mit 4:3 gegen die DJK SW Frankenthal durch und sicherten sich damit ein Preisgeld von 200 Euro. Die DJK, die 100 Euro bekam, lag im Finale bis 30 Sekunden vor Schluss 0:1 zurück, ehe Wissam Abdul-Ghani der Ausgleich gelang. Auf dem Bild umspielt Kai Spahl (LSC, links) den Frankenthaler Shadi Abdul-Ghani. Dritter wurde der ESV Ludwigshafen, der im kleinen Finale den Gastgeber Pirates F.C. 6:1 bezwang und sich noch 50 Euro Preisgeld sicherte. Die Piraten hatten in der Gruppe den TuS Weinsheim (1:0), den Pirates F.C. II (7:1) und den ESV Ludwigshafen (2:1) geschlagen, verloren nur einmal – gegen den ASV Mörsch (0:1). In der Zwischenrunde scheiterten sie nach Erfolgen über Mörsch (4:1) und den TuS Oggersheim (3:0) am späteren Turniersieger Ludwigshafener SC (2:6). „Das Turnier war ein voller Erfolg. Der Modus hat sich bewährt“, zog Pirates-Vorsitzender Georg Höß ein zufriedenes Fazit und kündigte an, dass das Turnier im kommenden Jahr erneut stattfinden wird.