+++ Unsere neue Homepage: https://www.lsc1925.de/home/index +++

Montag, 16. Oktober 2017

LSC 2 erkämpft sich die nächsten 3 Punkte

🔴⚪️🔴
Am gestrigen Sonntag schlug unsere Mannschaft den ASV Fußgönheim 2mit 2:1 aufgrund einer geschlossenen kämpferischen Leistung der des kompletten Teams.
Zu Beginn der Partie zeigte sich, dass der LSC an der Tabellenspitze bleiben will und spielte mit viel Offensivdrang und so ergaben sich einige Konterchancen.
Pasquale di Ciaula brachte die Hochfelder in der zweiten Minute auch verdient in Führung.
Mit weiterem Druck aufs Fußgönheimer Tor schaffte es unsere Mannschaftleider nicht den weiteren Treffer zum 2:0 zu erzielen und vergab hochprozentige Torchancen sowie einen Strafelfmeter.
Nach dem vergebenen Strafstoß waren die Laude-Jungs wie ausgewechselt und verloren den Zugriff auf die Partie, bezeichnend hierfür war der Platzverweis von Julian Steinke (20. Min), welcher unser Team noch weiter von einem erneuten Spielzugriff drängte.
So gelang es dem Gegner in der 32. Minute den Ausgleichstreffer zum 1:1 zu erzielen.
So ging es in die Halbzeit.
Der Mannschaft war bewusst, dass unbedingt was am Spielstil und Kampfgeist geändert werden muss, um in Unterzahl trotzdem 3 Punkte mitzunehmen.
Vom Kampfgeist gepackt ging es in die zweite Halbzeit.
Selbst in Unterzahl, ließen die Rot-Weißen in der Defensive nichts zu und spielten weiterhin mit Drang aufs gegnerische Tor.
Es ergaben sich viele klare Torchancen, doch der Ball wollte nicht über die Torlinie der Fußgönheimer.
Die Partie neigte sich dem Ende, doch unser Team hörte nicht auf zu kämpfen und warf alles ins Spiel.
Die verdiente Belohnung erfolgte dann in der Nachspielzeit, Rene Mamon war es, der in der 90.+4 Spielminute nach Vorlage von Abdel Sabri den Schlusstreffer zum 2:1 Schoß und somit den Sieg sicherte.
Fazit:
Auch wenn man sich sein eigenes Spiel schwer macht, ist es wichtig über den Kampf in Unterzahl die 3 Punkte zu holen, um weiterhin oben zu stehen!
Für den LSC spielte:
Bundschuh- Steinke, Daubermann, Meyer, Bomba(70‘ Karakis)- Scharfenberger, Bakar( 73‘ Poyatos), Mamon, Milhajevic, Sabri- Di Ciaula (35‘ Bayati)
Nach dem 10. Spieltag steht das Team des LSC immer noch auf Tabellenplatz 1, mit 25 Punkten und 35:10 Toren.
💪🏻💪🏻💪🏻
Des weiteren ist noch anzumerken, dass sich das Team besonders über die zahlreichen Zuschauer gefreut hat und hofft auch bei weiteren Spielen, ob Heim- oder Auswärtsspiel auf eine solche Zuschauerzahl zu kommen.
💪🏻💪🏻💪🏻
🔴⚪️🔴Ein TEAM-Ein ZIEL!🔴⚪️🔴