Donnerstag, 12. Oktober 2017

ASV Fußgönheim spielt am Sonntag gegen Ludwigshafener SC


Obwohl der Ludwigshafener SC die Partie gegen Winnweiler 1:0 gewonnen hat, steht das Team immer noch auf einem Abstiegsplatz. Und in Fußgönheim haben die Rot-Weißen zuletzt immer schlecht ausgesehen. Seit dem Wiederaufstieg des ASV hat der LSC in vier Auswärtsspielen dort nur einen Punkt geholt, bei einem Torverhältnis von 2:13. Vom Erfolg gegen Winnweiler lässt sich Trainer Michael Drese nicht blenden. „Wir machen zu viele einfache Fehler“, hat der Coach erkannt. Das gilt auch für Verteidiger Onur Yildirim, bei dem am vergangenen Sonntag auch nicht alles klappte, der aber mit einer guten Einstellung gefiel. Der 21 Jahre alte Rechtsverteidiger kurbelte über seine Seite immer wieder das Spiel des LSC an, ist offensivfreudig und hatte selbst zwei gute Chancen. „Wir geben in keinem Spiel auf. Ich bin sicher, dass wir noch für Überraschungen sorgen werden“, sagt Yildirim. Der Student an der Ludwigshafener Fachhochschule, der in Richtung Controlling tendiert, muss sich im Stellungsspiel verbessern und im Zweikampf geschickter werden.